Galeriebuch
 



 

 

Peter Thuswaldner
April 1992

Titel: "Dachlandschaft"
Technik:
Aquarellfarbe auf Papier

Beschreibung:
Peter Thuswaldner, in Laas (Kärnten) geboren, sieht in diesen Aquarellen eine kritische Auseinandersetzung mit urbanen Dachlandschaften, deren Antennen und Fabriksschlote fragwürdige Symbole einer dekadenten Stadtkultur sind.
(Thuswaldner 1992: 1Blick Galeriebuch Seite 3)

"Unter den Dächern der Stadt verbirgt sich das Leben, aber die Dächer teilen es mit - jede Kante, jede Fläche. Das Überschneiden der Linien, das Ineinandergreifen der bizarren Formen, der Wechsel zwischen glänzenden Flecken und diffusen Schatten, die in die Tiefe weisen, ist in diesem Zusammenspiel von niemandem geplant worden. Das Zufällige und das Notwendige ergeben miteinander eine Ästetik, die mit Leben zu tun hat.
Das filigrane Geflecht, das sich aus Leitungsdrähten und Antennen aufbaut, ist ein neues Element. Noch ist es durchsichtig und läßt auch den Unter- und Hintergrund durchsichtig erscheinen. Dekadenz und Morbidität werden sichtbar, aber eine Rauchschwade aus dem Schornstein der Fabrik löst die Konturen wieder auf und läßt das Unklare als angenehm empfinden." (Peter Thuswaldner 1992)